Nach 60 min. suchen - 19 Ergebnisse gefunden

Die Hundegrenze

von Marie-Luise Scherer ✩ erschienen am 07.02.1994

Die deutsch-deutsche Grenze wurde nicht nur von Mauern und Stacheldraht bewacht, sondern auch von scharfen Wachhunden. Rund um die so genannte „Hundegrenze“ findet Marie-Luise Scherer die Mosaiksteine für ihre ausführliche Reportage. Sie blickt in das Leben verschiedener Akteure im Grenzgebiet, beobachtet ihre Eigenheiten, dokumentiert ihre Schicksale. Kompromisslos schildert sie den harten Alltag auf dem Land, der nur durch kleine Tauschgeschäfte erträglich zu werden scheint. Ein großes Stück über das Leben im Grenzland und über einen Staat, der keine Mühen scheute, um seine Bürger an der Flucht zu hindern. (lubi)

60 Min.

Helge Schneider, per Selbstauslöser durch die Wüste

von Lucas Vogelsang ✩ erschienen am 25.08.2015

Helge Schneider wird 60. Seit 40 Jahren ist er auf Tour. Er ist der Katzenklomann, OO Schneider, Superhelgi. Macht müde auf Dauer. In Spanien läuft er völlig anonym durch die Gegend – auf der Suche nach Ruhe. (lat)

15 Min.

Special: Reportagepreis für junge Journalisten

von ✩ erschienen am 12.10.2013

Das Netzwerk jungeJournalisten.de, Süddeutsche.de und die Heinrich-Böll-Stiftung vergeben den Reportagepreis für Nachwuchsjournalisten. Die drei Preisträger dieses Jahr: Maris Hubschmid mit ihrem bis zuletzt überraschenden Stück über einen zwanghaften Lügner, Ulrike Nims mit einem einfühlsamen und stilistisch wunderbaren Text über die Untiefen des Pflegesystems und Sebastian Kempkens, der zukünftige Offshore-Arbeiter beim Überlebenstraining besucht hat. (jei)

60 Min.

📺 Die Asylentscheider

von Sandra Budesheim, Sabine Zimmer ✩ erschienen am 13.06.2017

Sie entscheiden, wägen ab: wer darf bleiben, wer nicht. Doch eine einfache Aufgabe ist es nicht, die die Entscheider des Bundesamtes für Migration da haben. Denn man braucht nicht drum herum reden, sie bestimmen über Schicksale, Familien und das Leben vieler Menschen. Sehr sehenswerte Dokumentation über Gewissen, Zwänge, Gerechtigkeit und die unmögliche Aufgabe, immer das Richtige zu tun. (lat)

60 Min. (nur noch 3 Tage online)

📻 Was ist so geil an einem Fetisch?

von Michael Bartlewski ✩ erschienen am 27.03.2017

Die einen finden Windeln sexy, andere können nur noch Sex haben, wenn sie an der Hundeleine sind und geschlagen werden. Was ist so geil an einem Fetisch? Eine Stunde geht Reporter Michael Bartlewski der Frage nach, was ein Fetisch ist und welche unterschiedlichen Spielarten es gibt. Eine Recherche jenseits des Blümchensex. (lat)

60 Min.

📱 Stasiverhöre: Manipulierte Geständnisse

von Martin Hartwig, Jana Wuttke ✩ erschienen am 15.03.2017

Plötzlich ist man nicht mehr nur Zuhörer oder Zuschauer, plötzlich ist man selbst mitten in einem Stasi-Verhör! Die Sendung Zeitfragen des Deutschlandradio Kulturs hat sich in zwei Beiträgen mit den Verhörmethoden der Stasi und den Methoden von heute beschäftigt. Auf dieser Basis habe sie eine Virtual-Reality-App gebaut, in der man selbst in die Rolle des Verhörten schlüpft. Ein beklemmendes Erlebnis! (lat)

60 Min.

📻 Mein Vater und die Thaifrau

von Carolin Genreith ✩ erschienen am 27.01.2017

Der Vater von Carolin Genreith ist 60 Jahre alt. Er fährt nach Thailand und lernt Tukta kennen. Sie ist 33 Jahre, hat einen Sohn – er verliebt sich. Seine Tochter Carolin findet das peinlich – und fragt sich: „Ist mein Vater jetzt ein Sextourist?“. Eine sehr persönliche Radioreportage (lat)

20 Min.

Die Favelas von Rio

von Diverse ✩ erschienen am 29.07.2016

Olympia in Rio: Auf der einen Seite steht das sportliche Spektakel, auf der anderen Seite die vielen Schattenseiten jenseits des inszenierten Festes. Sechs Geschichten über die dunkle Seite der Spiele. Erstmals in einem neuen Virtual Reality Format. (lat)

60 Min.